ÜBER MICH

Meine 3-jährige Ausbildung zur Heilpraktikerin absolvierte ich erfolgreich am Zentrum für Naturheilkunde und verfüge über eine staatliche Heilpraktikererlaubnis. Meine Ausbildung umfaßte auch Schulungen in den Bereichen Erste Hilfe, Injektionstraining und Notfall-Intervention. Als Mitarbeiterin in diversen Naturheilpraxen erwarb ich mir über mehrere Jahre hinweg die nötige Berufspraxis und bildete mich weiter fort. So schloß ich z. B. Schulungen in der Ohrakupunktur nach Nogier am ZFN erfolgreich ab.
Nach einem eigenem schweren Autounfall – und nachdem die Schulmedizin ihren Teil getan hatte – konnte ich am eigenen Leibe erfahren, wie Fußreflexzonen-Massage und Akupunktur in Kombination mit Bioresonanz dabei helfen, Schmerzen zu lindern, innere Organerschütterungen zu heilen und wieder ins Gleichgewicht zu kommen. Dies gab mir den Anstoß, mich noch intensiver mit naturheilkundlichen Verfahren auseinander zu setzen. Bei Madame Valette erlernte ich Massagetechniken wie medizinische Rückenmassage oder Lymphmassage.
Während meiner Assistenzzeit in der Praxis Thust, spezialisiert auf Immunologie und Allergologie, wurde ich in Labordiagnostik geschult und erlernte den Umgang mit Laborberichten. In dieser Zeit lernte ich das Labor Dr. Tiller und Kollegen kennen, mit denen ich bis heute eng zusammen arbeite.
Um meine Kenntnisse in der B.A.T. (Bioenergetisches Analyse- und Therapie-Verfahren) zu vertiefen, hospitierte ich bei Herrn Manfred Denecke, Münster.
Diese umfassende Ausbildung kommt heute meinen Patienten zu Gute – und im Interesse meiner Patienten bilde ich mich ständig weiter fort.
Ich bin Mitglied im Bund Deutscher Heilpraktiker und Naturheilkundiger e.V. (BDHN), sowie aktives Mitglied der Vereinigung zur Förderung der Schwingungsmedizin e.V. und Leiterin des Radiästhesiekreises München.


MEINE PHILOSOPHIE

Gemeinsam mit dem Patienten ihn wieder in sein Gleichgewicht bringen!
Durch mein Verfahren, die Bioresonanz, ermittle ich die Ursachen für Ihre gesundheitlichen Probleme. Ich biete Ihnen eine exakt auf Sie zugeschnittene Therapie an, die detailliert mit Ihnen besprochen wird, und die Sie dann auch in Ihrem Umfeld umsetzen können.
Ich unterstütze Sie in der Therapie nach dem Leitsatz „Hilf mir es selbst zu tun.“


MEINE VORGEHENSWEISE

In einem persönlichen Gespräch erörtern wir, wo Ihre gesundheitlichen Probleme und Schwachstellen liegen. Nicht nur bei der Erstbesprechung, sondern während der gesamten Therapie nehme ich mir sehr viel Zeit für Gespräche mit Ihnen, für Ihre Fragen und Anliegen.
Im Bedarfsfall greife ich bei der Anamnese auch auf klassische schulmedizinische Verfahren zurück und ziehe beispielsweise ein Labor hinzu.
Hier wird nicht an Ihnen kuriert – ich kläre Sie genau über die Form der Therapie und die Vorgehensweise auf und beziehe Sie in die Therapie mit ein. So wissen Sie genau, was auf Sie zukommt, Sie können sich vertrauensvoll auf die Therapie einlassen und zum Gelingen beitragen.
Dank sanfter Verfahren und schmerzfreier Behandlungen ist meine Vorgehensweise besonders auch für Kinder und Babies geeignet.
> mehr lesen